TSG Nordwest 1898
TSG Nordwest 1898

 

Sprühsahnetour und Balaton-Cup 2012

 

Dienstag, 14. August 2012, 22:19 Uhr

Seit nun drei Jahren fahren die eingefleischten Fans des Beachhandballs nach Ungarn an den Plattensee. Die Gruppe setzt sich aus den drei Aktiven-Mannschaften unserer Abteilung und deren Fans zusammen.

 

Am Strand von Vonyarcashegy, Balaton, Ungarn (Plattensee), wurden die diesjährigen 14 Balaton-Urlauber der stechenden Hitze Ungarns ausgesetzt. Doch was heißt hier Urlaub?

Belegte unsere Mannschaft „Desert Storm“ letztes Jahr nur den 12. Platz von insgesamt 13 teilnehmenden Mannschaften, so triumphierten unsere Jungs dieses Jahr mit ungeahnter spielerischer wie kameradschaftlicher Leistung.

 

Der erste Spieltag, der 29.06.2012, hatte besser nicht laufen können. 40° C im Schatten, kühles Bier zu bestmöglichen Preisen und Gruppensieger- unangefochten! Dass die Jungs des Desert Storm nicht nur verstanden haben, wie man Beachhandball spielt, sondern auch wunderschöne 2-Punkte-Tore darbieten konnten, begeisterte alle Mitgereisten und spornte die Mannschaft zu Höhenflügen an.

 

Nachdem die Nacht in der Stammdisco „Blondie“ dazu genutzt wurde, die Leistung des Tages zu feiern, war allen klar: da geht noch mehr!

 

Da der nächste Tag ebenso heiß begann wie der vorherige, mussten die Jungs taktisch klug und leistungsbereit  agieren. Kurz: Jede überflüssige körperliche Anstrengung musste perfide umgangen werden! Der Lohn zahlte sich aus. In spannenden Partien kämpften sich die Wüstenstürmer ins Finale- der Gegner: die ungarische Jugend-Beachhandballmannschaft Magyar Ifújsági Strandkézilabda Válogatott. Die Anspannung war in der Hitze der ungarischen Sonne auf dem heißen, weißen Feld der Entscheidung spürbar- bei beiden Mannschaften.

Die erste Runde gewann wider Erwarten: Desert Storm!! Nur wenige Minuten zum Titel! Nun wurde aus Anspannung freudige Erregung. War es möglich, das Ding zu gewinnen?

Es hatte nicht sollen sein. Nach einer ausgeglichenen Partie, stürmte im Penalty-Werfen der gegnerische Torwart zweimal zwischen Angreifer und Ball; auf der gegenüberliegenden Seite zwei Treffer... Die Jungs aus Ungarn gewannen.

 

Ein Grund für Desert Storm traurig zu sein? Wer nach letztjährigem Ergebnis nur knapp im Finale verliert, der geht nicht als Verlierer vom Platz. Zumindest nicht bei diesem Beachhandball der Extraklasse und dem Verständnis, dem Publikum bei 40° derart einzuheizen. Also, kein Grund sich nicht zu feiern.

 

Das ließen sich unsere Jungs nicht zweimal sagen, und bei der anschließenden Siegerehrung waren wir die Sieger. Es regnete trotz Sonnenschein... natürlich Sekt und... klar, bei einer Sprühsahne-Tour: Sprühsahne.

 

Daniel Hofmann wurde zudem bester Torwart des Turniers, Glückwunsch Hofi!

 

Nach dem gelungenen Tag hieß es noch einmal zusammen abendessen, schlafen und frühstücken. Nach 10 Stunden Fahrt, erreichten wir das verregnete Deutschland...

Im Gepäck: 2 Pokale und die tolle Erinnerung an dieses legendäre Wochenende.

 

Mit dabei waren: Andy Krämer, Björn Euler, Bruno, Daniel Hofmann, Dennis Kraft, Florian Jäger, Marcus Apitz, Markus Noll, Melanie Duft, Nico Manthey, Norbert Parthe, Sabrina Wüst, Stephanie Wüst und Timo Stüdemann.

 

www.balatonbeach.info/pages/de/start.php

TSG Männer I gewinnen das Auswärtsspiel in Gonzenheim 19:30 (8:17)

Ergebnisse:

 

Herren 1:

 

POKALSPIEL:        TSG - TG Sachsenhausen             37:23 

SAISONSPIEL 1:   TSG - SG Wehrheim/Obernheim    35:29

FSG Sossenheim/ Nordwest (Damen)


Am Samstag um 16Uhr hieß der Gegner TV Hofheim II. Doch vieles war anders. Obwohl uns 3 Spielerinnen verlassen haben, sind wir mit 12 Mädels nach Hofheim angereist. Maria, Ronja, Lisa und Charlotte hatten schon letzte Woche ihren Einstand. Am Samstag kam noch die Susi dazu. Mit 5 Neuen, wollte man gleich ein Zeichen setzten. Und so kam es auch. Nach 18 Minuten nahm der Hofheimer Trainer eine Auszeit, weil die FSG mit 6:0 schon führte. Im ersten Moment hat es auch geholten und die Hofheimerinnen kamen auf 3:6 wieder ran. Nach der Auszeit von Nico hat man sich wieder gefangen und erhöhte wieder auf 3:8. Zur Halbzeit führte man 8:4. Man wollte in den ersten paar Minuten der 2 Halbzeit den Hofheimerinnen den Zahn ziehen und denen zeigen, wer den ersten Saisonsieg feiern wird. Bis zur 43 Minute konnte man den Vorsprung auf 5:13 erhöhen. Am Ende gewann man mit 17:11. Dieser Sieg bedeutet die erste Tabellenführung. Für die FSG trafen: Maria 5, Sophie 5/5, Charlotte 3, Susi, Katha, Sabi und Ronja je 1.

Das Achtelfinale ist perfekt

Unsere erste Männermannschaft hat im Achtelfinale den Oberligisten HSG VFR Eintracht Wiesbaden zu Gast in der heimischen Halle.

Der Termin ist am 03.11.2013 angesetzt, Uhrzeit: 18:30 Uhr (Siehe Veranstaltung, http://www.facebook.com/pages/TSG-Nordwest-1898-Handball/409075519145508

 

 

 

Auswärtssieg der 1. und 2. Herrenmannschaft

1. 34:22 gegen Makkabi Frankfurt

2. 28:24 gegen Ober-Eschbach III

 

Sensationeller Sieg gegen den Absteiger aus der A-Klasse.

Am Sonntag stand das 2te Heimspiel auf dem Programm unserer Mädels. Der Gegner hieß Wehrheim/Obernhain. Von Beginn an war man konzentriert und konnte gute Angriffe starten. Hinter einer sehr guten Abwehr stand eine super Torfrau, die mit super Paraden die Gegner verzweifeln ließ. Bis zur ersten Auszeit führte man 10:5. Die Wehrheimerinnen ließen sich nicht hängen und konnten bis zur Halbzeit auf 14:10 verkürzen. Nach der Pause ging man wieder konzentriert ins Spiel, doch der Gegner konnte bis auf 18:15 ran kommen. Doch die Mädels blieben cool und wachten wieder auf. Angetrieben von Maria und Sabrina konnte man den Schalter umlegen und erhöhte den Vorsprung 10 Minuten vor Schluss auf 7 Tore. Wehrheim ist eingebrochen und man konnte über Tempos einfache Tore werfen. Am Ende stand dann ein verdientes 30:19 auf dem Konto. Die Trainer danken allen Spielerinnen für die tolle Leistung, aber auch den Spielerinnen, die nicht gespielt haben für Ihre tolle Unterstützung. Gestern war es ein Beweis, dass wir wirklich EIN TEAM sind. Es spielten: Tor A. Fay (1/1) – M. Janzer (3), D. Stute, S. Walter (10/3), M. Frantzke, C. Frölich (14/4), A. Desel, S.Thiel, A. Mandic (1), K. Forster, S. Wüst (1), L. Pohlmann, R. Kunz

Wir bedanken uns an das Pokal Spektakel am vergangenen Sonntag! Es war ein Highlight für die Spieler und die Mannschaft hat sich sehr gut verkauft gegen den Oberligisten aus Wiesbaden. Endstand 25:39 für den VFR Eintracht Wiesbaden

 

 

 

Pokalkracher 03.11.2013 

TSG Nordwest vs. VFR Eintracht Wiesbaden (Oberliga), 18:30 Uhr Anpfiff

Spielort: Ernst-Reuter-Schule Große Halle

Heimspiele? Hier finden Sie uns....

TSG Nordwest 1898

spielt in der

Ernst-Reuter-Schule

(Große Halle)

 

Anfahrt ! ! !



Praunheimer Weg 124
60439 Frankfurt am Main

(genügend Parkplätze)

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSG-Nordwest-Handball